6 Dezember 2017 ServiceWelten Weihnachten allein zuhause? Tipps für Senioren und Singles!6. Dezember 2017  Einsam unterm Weihnachtsbaum – für viele ältere Menschen und auch Singles eine belastende Vorstellung. Denn Weihnachten ist „das“ Familienfest des Jahres. Doch manchmal gestalten sich die Lebensumstände schwierig: der geliebte Partner ist vielleicht bereits verstorben, die erwachsenen Kinder haben ihre eigne Familie und haben zu Weihnachten ggf. andere Verpflichtungen oder leben in einer anderen Stadt, alte Freunde leben im Pflege- und Altenheim.

WEIHNACHTEN – EINE SACHE DER EINSTELLUNG
Weihnachten gänzlich zu ignorieren ist keine gute Idee. Aber, die persönlichen Erwartungen und Vorstellungen zu verändern bzw. in eine andere Richtung zu lenken, ist möglich.
Damit das Weihnachtsfest nicht zum „Frustfest“ für alleinstehende Senioren wird, zeigen wir Möglichkeiten, mit dem Alleinsein an Weihnachten umzugehen und aus dem Fest und den Feiertagen das Beste „rauszuholen“ – wobei ein wenig Eigeninitiative und auch Vorausplanung dazugehören.

AUSGEHEN UND LEUTE TREFFEN
An Heiligabend und den Feiertagen organisieren Wohlfahrts- und Sozialverbände wie auch Kirchen in allen Regionen Seniorentreffs an; Seniorenheime bieten speziell zu Weihnachten Veranstaltungen auch für „Nichtbewohner“ an. Dort können Senioren ganz zwanglos mit Gleichgesinnten und Gleichaltrigen ins Gespräch kommen. Rufen Sie die Seniorenheime und die Kirchen in Ihrer Gemeinde an und fragen Sie nach Angeboten. Oder werfen Sie einen Blick in die Zeitung, dort werden solche Termine auch veröffentlicht.

GLEICHGESINNTE EINLADEN
Rudi? Heidrun? Anette? Durchforsten Sie die Kontaktlisten „alter“ Bekannter oder denken Sie an Ihre Nachbarn im Haus oder Menschen in Ihrer Nachbarschaft, denen es vielleicht ähnlich geht und laden sie diese zu sich nach Hause ein – zum Kaffee und Kuchen, zum kleinen Abendessen, zum Silvestersekt. Trauen Sie sich, und gehen Sie einfach auf Menschen zu.

FESTLICHER KULTURGENUSS
Heute geschlossen? Längst vorbei sind die Zeiten, als an Weihnachten Theater, Restaurants, Kinos und Museen geschlossen hatten. Mittlerweile haben viele Unterhaltungs- und Kulturmöglichkeiten über die Feiertage geöffnet. In vielen Städten haben sich weihnachtliche Konzerte etabliert – was wo veranstaltet wird, erfahren Sie übers Internet, die Tageszeitung oder Stadtmagazine. Oft trifft man dort auf ein bunt gemischtes Publikum und trifft auf Jung und Alt.

VERREISEN
Schneegestöber im Schwarzwald? ´Oh Tannenbaum´ auf hoher See? Weihnachten verreisen bedeutet weit weg vom heimatlichen Trubel. Wer sich rechtzeitig darum kümmert, verbringt Weihnachten in seiner Lieblingsstadt oder in einem anderen Land und lernt dabei neue Menschen kennen. Zudem gibt es spezielle Weihnachts- und Silvesterreiseangebote, wo man sicherlich auf Gleichgesinnte „Senioren und Singles“ trifft. Fragen Sie in Ihrem Reisebüro oder recherchieren Sie im Internet.

SICH SELBST VERWÖHNEN
Besinnlich allein daheim? Warum nicht! Verwöhnen Sie sich selbst und kochen Sie ein 3-Gänge-Menü; machen Sie es sich auf dem Sofa gemütlich und blättern Sie in alten Fotoalben oder schauen Sie einen der herrlichen Weihnachtsfilme im TV. Machen Sie Weihnachtsmusik an und rufen Sie für Ihren persönlichen Weihnachtsgruß Ihre Familie oder Freunde kurz an. Tun Sie das, was Ihnen gut tut.

Wir vom Team ServiceWelten wünschen Ihnen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest – ganz gleich, ob Sie alleine feiern oder im Kreise Ihrer Familie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok