THEMEN FÜR SENIOREN

Selbstbestimmt Wohnen im Alter

In unsicheren Zeiten wie diesen, hegen viele Senioren den Wunsch, länger zuhause zu leben, in den eigenen 4 Wänden den Lebensabend weitgehend sicher und selbstbestimmt zu genießen, auch wenn man Unterstützung oder Pflege durch Dritte braucht.

Altersgerechter Umbau, Smart Home, Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen machen es möglich, dass ältere Menschen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können, wenn sie es, oder die Angehörigen gut planen. Es gibt aber auch Senioren, die im Alter etwas Neues wagen wollen und zum Beispiel in ein gemeinschaftliches Wohnprojekt mit mehreren Generationen oder eine Senioren-WG ziehen wollen – die Wohnwünsche sind individuell.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat sich dem Thema „Länger zuhause leben“ intensiv gewidmet und einen kostenlosen Wegweiser „für das Wohnen im Alter“ aufgelegt. Die umfangreiche Broschüre informiert rundum, es werden Fragen beantwortet, Wohnformen und -möglichkeiten aufgezeigt sowie praktische Checklisten bei der Planung an die Hand gegeben: von der Einschätzung der eigenen Wohnwünsche bis zur Entscheidung für den richtigen Pflegedienst. Senioren werden über bauliche Veränderungen und technische Aspekte rund um die altersgerechte Wohngestaltung umfassend informiert: u.a. Wie finde ich qualifizierte Handwerker? Im Blick ist auch das Thema „Nachbarschaftshilfe“ und „ehrenamtliche Unterstützung vor Ort“ und selbstverständlich leisten Familien einen großen Teil dazu bei, dass viele ältere Menschen zuhause bleiben können. An dieser Stelle sei der Hinweis erlaubt, dass das Netzwerk der ServiceWelten e.V. kompetente und auf Senioren ausgerichtete Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, haushaltsnahe und unterstützende Dienstleistungen, Pflege- und Betreuungsdienste anbietet. www.servicewelten.net

Komplettiert wird die Broschüre durch das Kapitel „Finanzierung“: Wo können Senioren finanzielle Förderungen für den altersgerechten Umbau der Wohnung erhalten? Welche Kosten für Umbau und Pflegehilfsmittel übernimmt die Kranken- oder Pflegekasse?

Die informative Broschüre des Bundesministeriums steht zum Download bereit oder kann kostenlos bestellt werden:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/laenger-zuhause-leben/77502